zwei Eck-Scheibe

Desc

Artikel 1-12 von 28

Ansicht als Raster Liste
pro Seite
Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Rauchrohranschluss
Speicherofen
Desc

Artikel 1-12 von 28

Ansicht als Raster Liste
pro Seite


Kaminbausatz als Eckkamin

Ein Eckkamin ist oftmals eine reizvolle Lösung, wenn bestimmte räumliche Bedingungen vorliegen. Von einem Eckkamin spricht man dann, wenn der Kaminbausatz über eine Sichtscheibe mit 90° Winkel verfügt. Das bedeutet, dass das Flammenspiel gleich von zwei verschiedenen Seiten aus beobachtet werden kann, was einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Ein Eckkamin- Bausatz ist vor allem dafür geeignet, um ihn in der Ecke des Raumes zu platzieren.

Eckkamin selber bauen - worauf achten?

Grundsätzlich sind Eckkamine auch als Eckkamin Bausatz erhältlich. Wer den Eckkamin selber bauen will, muss dabei allerdings ein paar Vorschriften beachten. Im Zweifelsfall stehen wir vom Ofenland24 Ihnen mit unserem Know how zur Seite.
Wir bieten Ihnen einen Selbstbausatz als L-Bauform an und Sie haben die Qual der Wahl in Bezug auf die Art der Kaminscheibe, die Optik und die Verkleidung –ein Eckkamin gemauert sieht ebenso gut aus wie ein verputzter Eckkamin. Es gibt selbstverständlich auch wasserführende Modelle als Bausatz in L-Bauform.
Jeder Eckkamin Bausatz, den Sie bei uns erhalten, erfüllt BImSchV Stufe 2 sowie die Energieeffizienzklasse: A oder A+ und verfügt über eine externe Luftzufuhr.

Die Ofentüren beim Eckkamin: lieber hochschiebbar oder lieber schwenkbar?

Auch die L-Scheibe eines Eckkamins kann unterschiedlich ausgewählt werden. Abhängig davon, ob eher weniger oder eher mehr Platz zur Verfügung steht, kann die Variante der Türe gewählt werden. Dabei sollte man bedenken, dass einen schwenkbare Türe immer in den Raum hineinsteht und dort unter Umständen stört bzw. möglicherweise dafür gar kein Platz vorhanden ist. Eine hochschiebbare Kamintüre hingegen ist platzsparend, weil die keine Schwenkradius hat. Trotzdem kann eine schwenkbare Türe für eine einfache Reinigung wahlweise auch aufgeklappt werden.
Egal, ob Sie sich für die hochschiebbare oder für die klappbare Kamintür - Variante entscheiden: Auswahl finden Sie bei uns in beiden Variationen mehr als genug.

Die Verkleidung des Kamins: jetzt geht es um die Optik

Die Optik ist einer der wichtigsten Aspekte eines Eckkamins. Immerhin soll dieser nicht nur effizient wärmen, sondern auch möglich gut aussehen. Der Kreativität sind hier schier keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie wünschen, können Sie den Kaminbausatz als Eckkamin mit geeigneten Materialien Ihrer Wahl verputzen oder streichen.
Wenn Sie allerdings einen Selbstbausatz als L-Bauform kaufen, sind die Materialien für die Verkleidung nicht enthalten; diese können Sie aber separat bei uns dazu erwerben.
Vom namhaften Hersteller Camina gibt es auch ansptrechenden Natursteinverkleidungen.

Die Gestaltung des Kaminbausatzes: Was Sie beachten sollten

Natürlich soll der Eckkamin Ihnen gefallen. Es ist aber auch wichtig, dass er zu seiner Umgebung passt. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, die Verkleidung des Kamins eher so zu wählen, dass er sich harmonisch in sein Umfeld einfügt oder aber dass er ein kontrastreiches Statement setzt - ganz so wie Sie es wollen. Ein Blickfang wird er aber so oder so.
Außerdem sollte bei der Planung immer die Höhe der Decke mit einbezogen werden. Ist die Decke niedrig, ist es sinnvoll, die Verkleidung des Eckkamins über die gesamte Wandhöhe als schmale Linie zu planen. Bei hohen Decken, zum Beispiel in Altbauten, wirkt eine breite Bauweise hingegen als Blickfang und gleich die Höhe optisch wieder etwas aus.
Nicht nur die Form muss mit Bedacht gewählt werden: Es können auch weitere Gestaltungselemente umgesetzt werden wie zum Beispiel eine Sitzbank, integrierte Regale oder ein Feuertisch aus Naturstein.

Eckkamin: Die Zufuhr der Verbrennungsluft

Soll der Kamin die Luft zum Verbrennen direkt aus dem Raum erhalten, indem er steht oder lieber auf extern zugeführte Luft zurückgreifen? Letzteres ist vor allem bei Passiv- oder Niedrigenergiehäusern die bessere Variante, weil diese sehr gut isoliert sind. Hier lohnt es sich, zu einem raumluftunabhängigen Eck-Kaminbausatz zu greifen. Der Vorteil: das ständige Lüften entfällt.

Der Einbau des Eckkamins: was beachten?

Alle Anschlüsse müssen stimmen, außerdem müssen die Anforderungen des Brandschutzes zu 100% erfüllt werden. Bei der Kaminbau muss auf der Rückseite eine ausreichende Dämmung gegenüber der Wand angebracht werden. Deswegen ist es immer empfehlenswert, der Einbau eines Eckkamins in die erfahrenen Hände von Profis zu geben.
Sie können bei uns im Kaminshop alle Teile für einen Kaminbausatz als Eckkamin bestellen, auf Wunsch können Sie die Montage durch einen erfahrenen Kaminbauer ebenfalls gleich ordern.

Was gibt es bei der Montage eines Eckkamins zu beachten?

Zu beachten gibt es beim Einbau eines Eckkamin Bausatzes so einiges: der richtige Standort, der richtige Untergrund, die Dimensionierung des Eckkamins, die Abgaskapazität des Schornsteins, die Brandschutzanforderungen und einiges mehr.
Damit der Eckkamin auch wirklich seine volle Leistung erzielen kann, ist es wichtig, dass er exakt eingebaut wird. Am besten, Sie überlassen den Einbau dem Fachmann. Gerne sind wir Ihnen mit fachmännischen Rat behilflich und helfen Ihnen dabei, das für Sie passende Eckkamin Modell zu finden.

To Top